Geschichte

 

Nicht das Spiel mit Stein und Besen war Grundlage zur Gründung unseres Clubs, sondern ein eher athletischer, und schon damals viel Geschick erfordernder Sport, nämlich Handball. Unsere Gründerväter betrieben diesen Sport bereits in den 40er und 50er Jahren in verschiedenen bekannten Vereinen wie BTV, RTV, GC, etc. sowie in der Handball-Nationalmannschaft. So kam es, dass auch Winterferien gemeinsam verbracht wurden und Klosters immer mehr ins Zentrum gemeinsamer Ski- und Après-Skifreuden wurde.

Und in diesem Ort wurden auch die ersten Kontakte zum “Roaring Game”, wie es die Schotten nennen, geknüpft. Klosters bietet u.a. einen herrlichen Blick auf das “Madrisa”-Skigebiet. Die Alp-Madrisa wiederum gehört zum imposanten Gebirgszug, namens ALBEINA.

Im Jahre 1959 wurde beim schweiz. Curlingverband ein neuer Club mit Sitz in Basel angemeldet: der Club wurde aufgenommen und am 13. Juli 1960 schloss sich der Kreis: Mit Statuten diesem Datums war der CC ALBEINA geboren!

Bis 1970 spielten die “Albeinesen” auf der halboffenen Curlingbahn neben dem Restaurant “Laubfrosch” in Binningen. Mit dem Umzug in die neue Halle in Arlesheim 1971 begann für den CC Albeina eine neue Aera, indem der Nachwuchsförderung grosse Bedeutung zugemessen wurde. Clubmitglieder absolvierten die Instruktorenkurse des SCV und waren massgeblich an der Gründung der 1. offiz. SCV-Curlingschule in Basel beteiligt.

 

Bald konnte sich der Nachwuchs des CC Albeina mehrmals als Turniersieger und in den Jahren 1977 und 1978 als Basler Meister feiern lassen. Den grössten Triumph in der Geschichte des CC ALBEINA verdanken wir unseren Damen: Im Jahr 1979 gelang es Rosy Muntwyler-Manger, Linda Voëlin-Thommen, Betty Bourquin-Steffen und Gaby Bruderer-Casanova, nicht nur den Schweizer- und Europameistertitel zu erringen, sondern sich auch als 1. offizielle Damenweltmeisterinnen in der Geschichte des Welt-Curlingverbandes WCF feiern zu lassen.

In den Jahren 2002, 2003 und 2006 konnte der CC ALBEINA dreimal den Titel als Basler Meister erringen und mit der 25. Albeina-Trophy feierte der Traditionsclub am 23. und 24. Januar 2010 das 50-jährige Jubiläum.

Nächster Termin:

26.03.2018: Saisonschluss

Last Update: 19.03.2018